Der Förderverein untersützt folgende Projekte in finanzieller oder personeller Art und Weise:

Ein HERZ für ERZ.

„Ein HERZ für ERZ.“ (EHFE) war ein Foto- und Videowettbewerb des Kreisschülerrates Erzgebirge. Dabei durften Schülergruppen von Klasse 4 an die schönsten Seiten des Erzgebirges auf Bild oder Video bannen. Die einzigen Voraussetzungen waren:

  • eine Gruppe aus mindestens drei Schülern
  • eines unserer Herzen musste vorhanden sein
  • ein kurzes Statement, was die Gruppe mit dem Erzgebirge verbindet

Im Ergebnis entstand ein Multimedia-Projekt und hunderte Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Erzgebirge entdeckten über Monate hinweg miteinander ihre Heimat aus anderen Perspektiven. Der FSSV hat die Aktion gern gefördert.


Chemnitz15 – Macht Schule Demokratie?

300 Schülerinnen und Schüler aus allen Regionen Sachsens tauschten sich bei Chemnitz15 über demokratische Schulkultur aus. Aus der Veranstaltung des LandesSchülerRates Sachsen, finanziert vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und unterstützt vom Förderverein Sächsischer Schülervertretungen e.V., ging mittels Workshops und Dialog-Foren nach drei Tagen ein Ideen-Katalog hervor. Die Inhalte und Forderungen wurden im Nachgang vom LandesSchülerRat und dem Ministerium für die weitere Arbeit aufgegriffen.


Chemnitz13 – Demokratie macht SchuleLogo_chemnitz13

300 Schülerinnen und Schüler aus allen Regionen Sachsens tauschten sich bei Chemnitz13 über demokratische Schulkultur aus. Aus der Veranstaltung des LandesSchülerRates Sachsen, finanziert vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und unterstützt vom Förderverein Sächsischer Schülervertretungen e.V., ging mittels Workshops und Dialog-Foren nach drei Tagen ein Ideen-Katalog hervor. Die Inhalte und Forderungen wurden im Nachgang vom LandesSchülerRat und dem Ministerium für die weitere Arbeit aufgegriffen. Der damalige Ministerpräsident Stanislav Tillich und die damalige Kultusministerin Brunhild Kurth nahmen an der Veranstaltung teil.


KreisSchülerRat Mittelsachsen – visuelles Erscheinungsbild

Der Förderverein Sächsischer Schülervertreungen e.V. ermöglichte es dem KreisSchülerRat Mittelsachsen mit Hilfe der Firma Bharat Forge Aluminiumtechnik über einen Zeitraum von drei Jahren ein visuelles Erscheinungsbild des KreisSchülerRates zu entwickeln. Dies Umfasst die Erstellung von Briefbogen-Vorlagen, Visitenkarten, PowerPoint-Vorlagen, Projektberichts-Vorlagen, Projektinformationsflyern, Rollup-Bannern sowie Informationsmappen. Zusätzlich wird eine Projektwebsite gestaltet und programmiert. Der Förderverein übernahm dabei die Aquirierung des Spenders in Form der Firma Bharat Forge Aluminiumtechnik. Wir bedanken uns sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit.


Planspiel Landtag

#PolitikMitErleben – Unter diesem Motto veranstaltet der LandesSchülerRat Sachsen regelmäßig in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Förderverein Sächsischer Schülervertretungen e.V. ein Planspiel im Sächsischen Landtag. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden dabei einer Fraktion zugeteilt und übernehmen deren Positionen und Forderungen. In Fraktionssitzungen werden die Gesetzesänderungen und die dazugehörigen Positionen besprochen, in den Auschüssen mit den anderen Fraktionen besprchen und abschließend in der großen Plenarsitzung debattiert und abgestimmt. Seit 2014 unterstützt unser Verein die Durchführung der Veranstaltungstage und ermöglicht so mindestens einmal im Jahr rund einhundert Schülerinnen und Schülern Demokratie zum Anfassen.


Vernetzungstreffen der freien Schulen – 2014

Am 12.04.2014 kamen über 20 Schülerinnen und Schüler aus freien Schulen zusammen um sich untereinander zu vernetzten, Probleme zu besprechen und gemeinsame Lösungen zu finden. Ziel der Veranstaltung war es den Kontakt zwischen freien und staatlichen Schülern auszubauen und gemeinsame Projekte anzugehen. Dabei wurde viel gebrainstormt und es entstanden einige gute Ideen. Das Highlight war die Wahl eines Berater für freie Schulen für den LandesSchülerRat Sachsen. Erstmals wählten die freien Schulen einen gemeinsamen Vertreter für die Tägigkeiten im LandesSchülerRat Sachsen. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Arbeitsgemeinschaft freier Schulen, welche diese Veranstaltung finanzierte.